Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Wir benötigen diese Funktion um Besucher abzuweisen, die Adblocker nutzen.

Manchmal muss man vorgefertigte, als Liste angelieferte Daten, wie zum Beispiel Personalnummern, in eine Datenbank importieren und zeitgleich mit weiteren (Default-)Werten versehen. Jedes Statement händisch zu erstellen wäre durchaus aufwendig, gerade bei größeren Datenmengen. Die Funktion "Verketten" in Excel hilft da aber ungemein weiter.

 

 

Zuerst packen wir alle als Liste angelieferten Werte, in diesem vereinfachten Fall Personalnummern, untereinander in die Spalte.

In einer benachbarten Spalte fügen wir nun die Funktion "Verketten" zur Erstellung einer Zeichenfolge ein:

 

=VERKETTEN("INSERT INTO personal VALUES(";A3;",Wert1,Wert2,'01.01.2015',Porta Westfalica, NULL)")

 

Dabei wird der rot geschriebene Text statisch übernommen und der blaue Baustein referenziert automatisch immer die vorstehende Spalte mit der Personalnummer.

Das Ergebnis sieht dann so aus und kann als Text-Kopie direkt ins SQL-Managementstudio importiert werden:

 

 

 

Kommentar schreiben

     

Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok